Anwendung ⁄ Dach ⁄ Flachdach

Flachdachdämmung

Zu Recht gelten Flachdächer als einzigartig vielfältig. Eine Vielfalt, die zwei Seiten hat: zum einen die fast unbegrenzten gestaltungsmöglichkeiten, zum anderen die hohen, sehr spezifischen Anforderungen an Dämmung und Abdichtung.
Eine Flachdachdämmung dient zur Dämmung von allen flachgeneigten Dächern zwischen 2° und 5 ° Neigung.

Flachdachdämmung

  • Hohe Dämmwirkung für effiziente Energieeinsparung. 
  • Hervorragender sommerlicher Hitzeschutz durch hohe Wärmespeicherung. 
  • Druckfeste und formbeständige Plattenstruktur.
  • Spürbar verbesserter Schallschutz durch poröse Plattenstruktur und hohes Flächengewicht, insbesondere bei Leichtdachkonstruktionen. 
  • Diffusionsoffen und sorptionsfähig für ein angenehmeres Wohnklima. 

Hinterlüftete Flachdachkonstruktion mit ISOLAIR und PAVAFLEX

Nicht belüftete Aufdachdämmung mit ISOLAIR

Bei der nicht belüfteten Flachdachkontruktion sind alle erforderlichen Bauteilschichten unmittelbar miteinander verbunden. Wesentlich ist, dass die Flachdachdichtung direkt oberhalb der Wärmedämmung angebracht ist.

PAVATEX DSB 2
ISOLAIR

Für Anschlüsse und Abdichtungen: 

PAVACOLL, PAVATAPE 12, PAVATAPE FLEX, PAVAFIX 60

Hinterlüftete Flachdachkonstruktion

1) Dämmung der Dach-Grundkonstruktion

1) Dämmung der Dach-Grundkonstruktion

Die primäre Dachkonstruktion für zweischalige Flachdächer entspricht dem Aufbau des Zwischensparrendämmsystems. Zum Schutz der Tragkonstruktion und der Dämmung vor temporär anfallendem Sekundärkondensat wird abschliessend über den ISOLAIR Platten die diffusionsoffene Abdeckbahn PAVATEX ADB verlegt.

2) Montage der Aussenschale

2) Montage der Aussenschale

In einem zweiten Schritt wird die Aussenschale des Dachs montiert, die je nach Bedarf auch begehbar oder begrünt sein kann.

Nicht belüftete Aufdachdämmung

1) Verlegung der Dachschalungsbahn PAVATEX DSB 2

1) Verlegung der Dachschalungsbahn PAVATEX DSB 2

In einem ersten Schritt wird die Dachschalungsbahn auf der Dachschalung verlegt.

2) Verlegung der ISOLAIR Dämmplatten

2) Verlegung der ISOLAIR Dämmplatten

Anschliessend werden die ISOLAIR Dämmplatten dicht gestossen verlegt. Mehrlagige Dämmschichten sind fugenversetzt auszuführen.
Eine entsprechende Dachabdichtung bildet den äusseren Abschluss des Dachsystems.