PAVATEX

Haus 29. Das schwarze Haus, Wolfhagen

Am Stadtrand der nordhessischen Gemeinde Wolfhagen zieht ein ungewöhnliches Haus mit schwarzer Lärchenholzfassade die Blicke auf sich. Das dunkle Farbkonzept zieht sich durch die gesamte äußere Gestaltung: Auch Fensterbänke, Blendrahmen Schornstein und die Dachentwässerung sind in mattem Schwarz gehalten, als Dacheindeckung wurden schwarze Beton-Flachziegel verwendet.

Das in Holzrahmenbauweise geplante und vorgefertigte Haus wurde mit den hocheffizienten Holzfaser-Dämmplatten von PAVATEX. gedämmt. Die nachhaltigen Holzweichfaser-Dämmstoffe tragen zu einem wohngesunden Innenraumklima bei. Gleichzeitig diffusionsoffen sowie luft- und winddicht, schützen die im Trockenverfahren hergestellten Platten das Gebäude sicher vor Kälte und vor sommerlicher Hitze. Darüber hinaus überzeugen sie in Sachen Schalldämmung und Brandschutz.

Der Aufbau der Außenwand ist ein 160 mm starker Holzrahmenbau, mineralisch per Einblasdämmung gedämmt, aufgedoppelt mit einer ISOLAIR 60 mm und einer hinterlüfteten schwarzen Lärchenholzfassade. Innenseitig wurden die Holzrahmenwände mit OSB-Platten ausgeführt und ausgesteift, gefolgt von einer Installationsebene von 40 mm. Das Dach hat den gleichen Aufbau, es ist mit Flachbetonziegeln gedeckt. Hier kam ebenfalls die PAVATEX Multifunktionsplatte ISOLAIR 60 mm als Unterdeckplatte zum Einsatz.

ProjektSchwarzes Haus, Wolfhagen
FertigstellungNeubau März–Oktober 2019
Dämmprodukte

Dach (ca. 115 qm) und Wand (ca. 200 qm)  ISOLAIR.

Fußboden Obergeschoss (ca. 85 qm): PAVATHERM PROFIL

Architekt/PlanerDipl. Ing. M. Sc. Architektin Nina Bohl, Dipl. Ing. M. Sc. Architekt Michael Bohl
FotosDipl. Ing. M. Sc. Architektin Nina Bohl, Dipl. Ing. M. Sc. Architekt Michael Bohl

Top-Produkte für Dach, Wand und Boden

Wir beantworten gern Ihre Fragen zu unseren Projekten

Kontakt