Brandschutz

PAVATEX verhindert Überhitzung im Brandfall

Ein Hausbesitzer muss auch an das Schlimmste denken: den Brand des Gebäudes. Auch auf das, was nie geschehen darf, muss er vorbereitet sein, um Bewohner und das Gebäude bestmöglich zu schützen. Bei Hausbränden können durchaus Temperaturen von mehr als 1.000° C entstehen.

PAVATEX Holzfaserplatten bleiben aufgrund des sogenannten Verkohlungseffekts im Vergleich zu herkömmlichen Dämmstoffen länger intakt und verhindern dadurch die Sauerstoffzufuhr, wodurch eine rasche Ausbreitung des Brandes verhindert wird. Im Ernstfall sind dies wertvolle Minuten, die Leben retten können. Zudem setzen PAVATEX Holzfaserdämmplatten im Brandfall keine nennenswerten gesundheitsschädlichen Emissionen frei.

 

Planungssichere Lösungen

PAVATEX bietet Lösungen mit nachgewiesenem Brand- und Schallschutz für den modernen Holzbau.
Mehr lesen: Flyer "Brand- und Schallschutz für Holzständerwände" (PDF)